Autor: Lorenz

Waldorfsalat

Im Jahre 1893 wurde der Waldorfsalat im berühmten New Yorker Hotel Waldorf Astoria vom damaligen Oberkellner, dem Schweizer Oscar Tschirk, „erfunden“. Er hatte nämlich die Idee für den Klassiker. Einige Jahre später veröffentlichte er...

Hirschgulasch nach Schuhbeck

Aus dem Lädchen im Stadtwaldhaus in Frankfurt haben wir uns für dieses leckere 😋 Gericht nach „Schuhbeck“ eine Hirschkeule besorgt. Zur Erinnerung: ein ähnliches Gericht gab es schon einmal. Zutaten für 8 Personen: 2...

Rahmwirsing

Wirsing haben wir schon oft zubereitet. Heute aber mal Rahmwirsing. Damit der “Rahm” nicht so flüssig wird, ist der Ansatz mit der Mehlschwitze sehr wichtig. Zutaten für 4 Personen: 1 Wirsingkohl 2 El Butter...

Kartoffelgratin nach Lea Linster

Auf unserem Speiseplan stand heute ein wunderbares Lammkarre aus dem Frischeparadies. Als Beilage fanden wir dieses Rezept von Lea Linster sehr passend und lecker 😋. Zutaten für 4 Personen: 1 Knoblauchzehe 1 kg vorwiegend...

Ciro il lattaio

Der Erstbesuch in der Stephanstraße hat uns überzeugt 😋. Wir werden also bestimmt wiederkommen 👍. Die Vorspeisenplatte für 2 Personen sah sehr, sehr lecker aus. Wir hatten uns für aber für unterschiedliche Salate entschieden....

La Cigale in Bockenheim – Update

Wir sind seit Jahren begeisterte Fans vom Restaurant La Cigale in Bockenheim. Der ehemalige Koch vom Maingau , Martin Kofler, hat es uns mit seinen außergewöhnlichen Gerichten angetan. Aber? Man sollte immer eine Nacht...

Wirsing-Käse-Suppe aus dem Aostatal

Das nachfolgende Rezept wurde u.a im Buch “Die echte italienische Küche” veröffentlicht. Wir haben es auf unseren Geschmack angepasst. Es lässt auch wieder aufwärmen und schmeckt unheimlich lecker. Ein ähnliches Gericht in der Zubereitung...

Gratinierter Fenchel

Zutaten für 4 Portionen: 2 Fenchelknollen Gemüsebrühe Milch Butter geriebener Parmesan Pinienkerne Salz Pfeffer Muskat Wir geben bewusst keine exakten Mengen an. Diese hängen von der Größe des Topfes bzw. der Auflaufform ab und...

Kneipchen

Mit der Linie 18 und Bus 34 sind wir in gut 30 Minuten im Kneipchen angekommen. Das Restaurant bietet eine aussergewöhnliche, bürgerliche Küche. Königs-Pilsner vom Fass 😋 und eine korrespondierende Weinkarte 🍷sind zu erwähnen...