Brotsalat – Panzanella

Brotsalat – Panzanella ist ein schlichtes, bäuerliches, sommerliches Rezept aus der Toskana. Am besten schmeckt dieser Salat in seiner einfachsten Zubereitungsform ohne großen Schnickschnack.

Für den Geschmack des Gerichts kommt es auf die Qualität der verwendeten Einzelkomponenten an. Panzanella lebt in erster Linie von der Qualität der Tomaten. Diese sollten unbedingt reif sein und einen ausgeprägten Eigengeschmack besitzen.

Das Brot spielt nur die zweite Geige. Perfekt eignet sich ein Brot vom Vortag – die armen Bauern der Toskana haben aber auch steinhartes Brot verwendet, das zur Not zunächst in etwas Wasser eingeweicht wurde.

Wenn man kein altbackenes Brot zuhause hat, einfach „frisches“ verwenden und es kross im Backofen oder der Pfanne rösten.

Zutaten für 4-6 Personen:

350 g “altbackenes” Brot
125 ml Wasser
8 El Rotweinessig
2 Blatt Lorbeer
10 Pfefferkörner
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
500 g Kirschtomaten
3 Frühlingszwiebeln oder 1-2 rote Tropea
1 Staudensellerie
3 Knoblauchzehen
8 El Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Bund Petersilie
2 Minzzweige
1 Bund Basilikum
3 El Kapern
1 Dose Thunfisch (optional)

Zubereitung:

Wasser mit Essig, Lorbeer, Pfefferkörnern und geviertelter Zwiebel aufkochen, kalt werden lassen. Die Paprikaschoten putzen und sehr fein würfeln. Die Tomaten vierteln. Die hellen Teile der Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden (Tropea vorher vierteln oder achteln), den Sellerie putzen, in Scheiben schneiden.

Das Brot in nicht zu kleine Stücke brechen, in eine Schüssel geben und den erkalteten Essig-Sud (durch ein Sieb) darüber gießen und vorsichtig verrühren.

Den Knoblauch schälen und in das Öl pressen, salzen und pfeffern. Die Minze- und Basilikumblätter grob zerrupfen. Die Petersilie grob hacken.

Das Brot, es muss den Essig-Sud voll aufgesogen haben, mit Paprika, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Staudensellerie, Petersilie, Minze, Basilikum, Thunfisch und Kapern mischen. Das Knoblauchöl unter den Salat heben.

Den Salat zugedeckt mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren noch mit etwas Essig und Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Optional: Das Öl des Thunfisches weggießen und diesen in grobe Stücke zerpflücken Und auf den Salat verteilen.

image

image

image