Deutsche arbeiten besonders hart für ihr Geld


Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty hat eine globale Kontroverse entfacht. Im Zentrum der Diskussionen steht seine aus empirischen Daten abgeleitete Formel r >g. Seine Behauptung lautet, dass die Kapitalrendite (r) stets höher als das Wachstum der Wirtschaft (g) und der Arbeitseinkommen sei. Mit einfacheren Worten: Durch eigener Hände Arbeit kann man nicht reich werden, denn dort wo schon Geld ist, vermehrt dieses sich schneller. Reiche Kapitalbesitzer werden somit immer reicher! Wenn Sie aber nicht vermögend sind und auch keine große Erbschaft antreten werden, so verbleiben Ihnen nur die Lotterie oder die Einnahmen aus Ihrem Beruf, um Vermögen aufzubauen.

Deutsche arbeiten besonders hart für ihr Geld

In anderen Ländern ist es umgekehrt: Dort lassen die Menschen das Geld viel stärker für sich arbeiten. Dabei hat die Zahl der Millionäre überall kräftig zugenommen.

Quelle: http://plus.faz.net/finanzen/2017-09-28/66069cb6974298b3f588ae5868ca7039?GEPC=s2