Forellen-Apfel-Mousse im Bärlauch-Pfannkuchen


Zutaten für 4 Personen:

50 g Bärlauch
2 Eier
200 ml Milch
50 g Butter
80 g Mehl
Salz
Butter zum Ausbacken
50 g gesalzene Erdnüsse
200 g Creme fraiche
300 g geräuchertes Forellenfilet
1 Apfel
1 Zitrone 🍋
Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier mit Milch, Mehl und der flüssigen Butter mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Den Bärlauch gründlich waschen und 2/3 davon fein schneiden. Diesen nun in den Teig rühren. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Butter die Pfannkuchen backen.

Die Erdnüsse in einer Küchenmaschine zerkleinern. Nüsse und Creme fraiche in einer Schüssel verrühren. Den restlichen Bärlauch fein schneiden und ebenfalls zugeben. Die Forellenfilets und den geschälten Apfel 🍎  fein würfeln und zuerst die Apfelstücke zu der Moussemasse geben und verrühren. Dann die Filetstücke locker unterheben. Mit Zitronensaft und -schale sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Pfannkuchen mit der Moussemasse bestreichen und zusammenrollen.

Tipp: Wer die Rollen für den nächsten Tag vorbereiten möchte, sollte sie fest in Folie einwickeln und in den Kühlschrank legen.

Zum Anrichten den gefüllten Pfannkuchen schräg in mehrere Scheiben schneiden und auf einen Teller anrichten.

Tipp: Ein Sprossen oder Kräutersalat mit einem Fruchtdressing oder ein Kleks Bärlauchpesto passen sehr gut dazu.