Gebratene Ente aus dem Backofen

Wie wird eine Ente im Backofen saftig und kross? Zu diesem Thema gibt es gefühlt 1000 Rezepte und noch mehr Tipps. Wenn man viel Zeit mitbringt oder die Ente schon Tage vorher fast fertig zubereiten will, ist die Vorgehensweise des Sternekochs Alexander Herrmann lesenswert.

Unser bewährtes Rezept ist klassisch ohne Füllung und benutzt die Funktion Umluftgrillen des Backofens.

Zutaten:

1 bratfertige Ente, ca. 2 kg
1 Bund Suppengemüse
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
etwas Öl
500 ml Gemüse- oder Hühnerfond
etwas Salzwasser

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Umluftgrillen vorheizen.

Ente innen und außen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer innen und außen würzen. Flügel abschneiden und teilen. Suppengemüse waschen, schälen, Zwiebel schälen, alles grob würfeln und mit etwas Öl auf die Fettpfanne des Backofens verteilen. Flügelteile hinzufügen und alles salzen und pfeffern.

Die Fettpfanne kommt nun auf Höhe 1 in den Backofen, um das Gemüse anzubraten. Wenn Bratspuren sichtbar, das Gemüse mit etwas Fond ablöschen. Wenn die Flüssigkeit im Laufe des Bratvorganges verdampft, immer wieder Fond nachgießen.

Ente mit der Brustseite nach unten auf den Rost legen und diesen auf Höhe 2 gleichzeitig mit der Fettpfanne in den Backofen schieben. Während der Bratzeit von 90-120 Minuten die Ente wiederholt wenden und mit Salzwasser bestreichen, damit die Haut von allen Seiten knusprig wird.

Faustregel:

Je kg sollte man ca. 60 Minuten Bratzeit kalkulieren.

Wenn die Ente fertig gebraten ist, den Herd ausschalten, die Ente auf eine Platte legen und diese weieder auf dem Rost legen.

Die Fettpfanne herausnehmen, den Inhalt in einen Fetttrenner füllen. Den „guten“ Teil in einen Topf füllen und aufkochen. Fertig ist die wunderbare Sauce. Gegebenenfalls muss die Soße mit den „gängigen“ Methoden gebunden werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nun die Ente aus dem Backofen nehmen und in Portionsstücke teilen.

Tipp:

Dazu passen Kartoffelknödel, Rosenkohl und Rotkraut servieren.