Gent in einem halben Tag

  • 25CF946B-6764-490D-BC18-FDBE0A2497B7
  • C8C5E92A-6084-4ECF-AADE-B173062D9A4E
  • BB81E630-2265-41F1-8795-7CD9B1FF28B1
  • DBFFDE1D-5A7A-44D7-8418-D0779CFFAB34
  • D2A6F39B-3B35-4C18-BE57-D05D5B465C43
  • EAA0AE33-EC32-49F3-BE48-10E9CC3E9AFB
  • 83991297-64E5-4109-913B-FE7C71B7670B
  • 1987576C-45F7-4995-80B7-42D96177FFA5
  • 511A63BE-27BC-49E5-B742-B963AF1B7289
  • 2B219337-7866-4CEF-8277-B19B71148A8C
  • 33D0799C-364D-4321-8780-0BCD2F08F560
  • 4E13CD8E-1DD1-4E49-AC13-9C10A8433520
  • 2B8F34F7-8121-48BF-9303-1FA0D80EBBA4
  • 89CF9E6E-98CB-477C-BECC-6AD2C46259EA
  • 5081BD28-1221-4698-AD3B-241DF778C3AB
  • C681E8DC-2D13-499D-8EB8-6FF122B951E7
  • 5A29188C-60F7-4515-8BAA-A17E172784D5

Der Weg ist unser Ziel. Deshalb planen wir zwei Zwischenstopps auf der Fahrt nach Houlgate in der Normandie. Heute ist Gent die 1. Station. Als Hotel buchten wir das Ibis in der Nähe der Kathedrale. Hunde 🐕 willkommen, reservierter Parkplatz, was will man mehr.

Gent nennt man auch das New York des Mittelalters. Warum sehen wir auf dem ersten Blick. Das Flair und die Architektur sind überwältigend und heute noch in voller Pracht zu bewundern. Man fühlt, das im Mittelalter Gent eine pulsierende Stadt war.

Zuerst geht’s in die St. Bavo-Kathedrale. Sie beherbergt die weltberühmte „Anbetung des Lamm Gottes“ der Gebrüder Van Eyck. Leider finden im Moment Renovierungsarbeiten statt. Wir schlendern weiter durch die Altstadt und sehen wunderschöne Hausfronten, Brücken und imposante Gebäude. Wir kommen unweigerlich an einen moderneren, farbenfrohen Freiluftkunstwerk vorbei. Die Werregarenstraat, bekannt als Graffitistraße Gents. Aber was wäre Gent ohne einen Besuch eines Chocolatiers, um die fantastischen Pralinen zu kosten. Dazu gibt es beim Schlendern 🚶‍♂️ ausreichend Gelegenheit.

Wir gehen weiter zum Fluss Leie, um den Alten Fischmarkt und die Alte Fleischhalle zu besichtigen. Der Abschluss unserer Tour ist die Burg Gravensteen am Zusammenfluss der Leie und Lieve.

Am Ufer der beiden Flüsse befindet sich auch das Ausgehviertel der Stadt. In den vielzähligen Cafés, Kneipen und Bars des Viertels schmecken die belgischen Biere 🍻 und ein Jenever  besonders gut. Wer belgische Frites verkosten möchte, empfehlen wir den authentischen Fritenstand Filip bei der Alten 🥩 halle.