Gratinierte Artischockenböden mit Ziegenkäse

Wir lieben Artischocken, besonders die “Großen” zum Zupfeln mit Aioli. Noch besser schmecken sie, wenn man ausschließlich die Böden verwendet. Aus den Artischocken die Böden herauszutrennen ist aber ziemlich aufwendig und auch teuer. In Frankreich haben wir bei der Tiefkühlkette Picard die Böden vorgegart und gefroren für knapp 7 Euro / kg entdeckt.

image

image

Zutaten für ca. 15 Stück (1 kg):

1 kg gefrorene Artischockenböden
300 g Ziegenfrischkäse
8-10 El Paniermehl
8-10 El geriebener Parmesankäse
3 Tl gehackter Tymian
2 fein gewürfelte Knoblauchzehen
4 El Olivenöl und mehr
4 El fein gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Artischockenböden gefroren in einem großen Topf mit kochendem Wasser geben und ca. 5 Minuten garen lassen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Füllung inzwischen den Ziegenfrischkäse glatt rühren. Mit den restlichen Füllungszutaten verrühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Grill des Backofens vorheizen. Frischkäsemasse in die Artischockenböden füllen, gefüllte Artischockenböden in eine geölte Form setzen. Artischocken auf der 2. Schiene von oben goldbraun übergrillen. Grill ausschalten und die Artischocken im heißen Ofen noch einige Minuten erwärmen.

Vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln.

image

image

image

image

image

image