Grissini

Heute war es soweit. Wir wollten zum ersten Mal Grissini  selbst backen.  Gesagt getan, hier ist das Rezept.

Zutaten für ca. 20 Stück:

250 g Weizenmehl
1/2 Würfel frische Hefe
80 ml lauwarmes Wasser
65 ml Olivenöl
2 Tl Fleur de Sel

Zubereitung:

Zunächst die Hefe in der Schüssel der KitchenAid in lauwarmen Wasser auflösen. Dann das Olivenöl, das Salz und das Mehl dazugeben. Nun das ganze mit Knethacken der KitchenAid auf Stufe 1 zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Wenn der Teig gut durchknetet ist, muss er “gehen”.  Stellen Sie deshalb die Rührschüssel dafür mindestens 1 Stunde an einen warmen zugfreien Ort. Kneten Sie ihn dann noch mal kräftig mit den Händen durch. Danach zerteilen ihn in kleine walnussgroße Klümpchen. Bemehlen Sie die Arbeitsfläche und rollen sie aus den Klümpchen dünne  Stangen mit Durchmesser von etwa 1 cm. Aber nur daran denken, die Grissinis sind hand made. Sie schmecken brutal lecker, auch wenn sie dicker sind. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Nehmen Sie ein Backblech, belegen es mit Backpapier und geben die “Teigschlangen” mit genügend Abstand auf das Blech. Lassen Sie diese nochmals mindestens 1/4 Stunde gehen. Schieben sie nun das Blech für 12-15 Minuten in den Ofen. Eine perfekte gleichmäßige Farbe bekommen die Grissinis, wenn sie die Stangen nach ca. 7 Minuten einmal umdrehen.

Tipp:
Vor dem Backen können Sie die Grissinis mit groben Salz, Mohn, Kümmel, Paprika oder Oregano bestreuen, damit sie verschiedene Geschmackrichtungen bekommen.

Grissini

Grissini

Grissini

Grissini