Hähnchen-Gratin

Zutaten für 3-4 Portionen:

400 g Kartoffeln
Salz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 rote Paprikaschoten
400 g Hähnchenbrustfilets
Pfeffer
2 El Olivenöl
1 Tl edelsüßes Paprikapulver
1 Tl getrockneter Oregano
100 ml Schlagsahne
100 ml Milch
2 Eier
40 g geriebener Parmesan
1 Limette
2 Stiele Basilikum

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und längs und quer halbieren. In kochendem Salzwasser 15–20 Minuten garen. Zwiebel und Knoblauchzehen fein würfeln. Paprika putzen und vierteln. Viertel der Länge nach halbieren und in 3 cm große Stücke schneiden. Hähnchenfleisch salzen und pfeffern.

Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin 5 Minuten rundum goldbraun anbraten. Herausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne anbraten. Paprika zugeben und 2–3 Minuten mitbraten. Mit Paprikapulver, Oregano und etwas Salz würzen.

Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen und mit Fleisch und Paprika mischen. Alles in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) geben.

Sahne, Milch und Eier verquirlen. Käse untermischen, salzen und pfeffern. Den Abrieb einer Limette unterrühren. Über die Hähnchenmischung geben. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen.

Basilikumblättchen abzupfen und vor dem Servieren über den Auflauf streuen.

Tipp:
Die Kartoffel am Vortag kochen, dann ist das Gratin Ruck zuck fertig 😋.