Heidesand Plätzchen

IMG_0030

Nicht nur zur Weihnachtszeit. Einfach und doch sehr lecker. Wichtig für den Geschmack ist die braune Butter und viel Zeit! In Norddeutschland ein Muss, Erinnerungen an Sylt werden wach.

Zutaten für ca. 20-25 Plätzchen:

125 g Butter
100 g Zucker
1/2 Pk. Vanillezucker
1/2 El Milch
180 g Mehl
1/2 Tl Salz, besser Meersalz

Zubereitung:

Die Butter in einen Topf geben und auf mittlerer Temperatur zur braunen Butter “bräunen”. Dadurch bekommt der Teig ein besonders feines, leicht karamelliges Aroma. Nun die Butter völlig abkühlen lassen, bis diese wieder etwas fester wird. Dann die Butter mit dem Quirl des Handmixer in einer Schüssel sahnig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und Milch zufügen und schaumig rühren. Mehl mit der Hand unter die Masse kneten. Teig aus der Schüssel nehmen und zu einer Rolle mit Hilfe einer Alufolie formen. Im Kühlschrank die Rolle gut durchkühlen lassen. Die Teigstange mit einem scharfen Messer in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten hellbraun backen. Die Plätzchen auf dem Blech auskühlen lassen, damit diese fest werden.