Mangold Tarte

Nachdem wir aus Mutter’s Garten jungen frischen Mangold bekommen haben, fiel uns dieses Rezept wieder ein. Probieren Sie es aus. Schmeckt lecker!

Zutaten für eine 28 cm Tarteform:

500 g Mangold
300 g Karotten
30 g getrocknete Steinpilze
400 g Champignons
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1/2 Chilischote
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskat
Zitronenabrieb
Butter
300 ml Schlagsahne
100 g Crème fraîche
4 Eier
100 g geriebener Bergkäse
20 g Pinienkerne

Zubereitung:

Den Mürbeteig nach folgenden Rezept herstellen und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die Steinpilze einweichen. Die Karotten säubern und grob haspeln. Die Champignons und Streifen schneiden und in Öl mit den ausgewrungenen Steinpilzen anbraten. Den Mangold waschen, putzen, trocken schleudern, die Stiele in kleine Würfel und die Blätter in Streifen schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und beides fein hacken. Die Chileschote in dünne Streifen schneiden. Zusammen mit den Mangoldstielen in heißem Öl 3-4 Minuten dünsten. Dann Mangoldstreifen untermischen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb würzen. Die Pilze untermengen.

Die Pinienkerne anrösten und beiseite stellen. Die Sahne mit der Creme fraiche und den Eiern verquirlen und die Hälfte vom Käse einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Quicheform ausbuttern. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden. Die Mangold-Steinpilz-Mischung drauf verteilen und den Eier-Guss darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen 40 Minuten goldbraun backen. 10 Minuten vor Ende die Pinienkerne und den restlichen Käse auf der Tarte verteilen.

img_2748

img_2750

img_2751

img_2752

img_2753

img_2758

img_2759

img_2760

img_2762