Moules au Roquefort – Miesmuscheln

Heute sind wir nach langer Zeit wieder Mal nach Dietzenbach zu Buhara gefahren, um die sehr günstigen Fischangebote zu sichten. Mittlerweile hat sich Buhara vergrößert und das attraktive Angebot um ein Fleischsortiment erweitert. Gekauft haben wir frische Miesmuscheln und Austern in der Qualitätsstufe Fines de Claire. Zu den Austern haben übrigens die leckere Walnuss-Vinaigrette zubereitet.

Zutaten für 2 Personen:

2 kg frische Miesmuscheln
etwas Olivenöl
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1/2 Chili 🌶
1 großes Glas Weisswein
1/2 Glas Wasser
Salz
Pfeffer
200 ml Sahne
100 g Roquefort
1/2 Bund Petersilie
Saft einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung:

Muscheln unter fliessendem kaltem Wasser gut bürsten, evtl. Bärte entfernen, bereits offene und beschädigte Muscheln wegwerfen.

Zwiebel fein würfeln, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Chili fein würfeln. Roquefort in kleine Würfel schneiden. Petersilie fein hacken.

Olivenöl in einer grossen Topf warm werden lassen. Zwiebeln und Knoblauch andämpfen. Wein und Wasser dazugiessen, Sud würzen, aufkochen, circa 5 Minuten köcheln lassen.

Muscheln beigeben, zugedeckt köcheln lassen, bis sie sich öffnen. Immer wieder den Topf schütteln. Erfahrungsgemäß dauert dies etwa 3 (kleine) bis 7 (grosse) Minuten je nach Sorte und Größe. Muscheln 🐚 der Kelle herausnehmen. Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, wegwerfen. Diese sind ungenießbar.

Sahne, Roquefort und Petersilie zum Sud geben, verrühren, abschmecken.

Tipp:
Zitronensaft gibt ein frisches Aroma.

Muscheln wieder zugeben, nochmals erhitzen und sofort servieren.

Tipp: Dazu schmeckt Weißbrot 🥖.