Obazda

Original wird der bayerische Obazda vor allem im Biergarten serviert. Dazu eine Brezn, Radieserl und eine kühle Maß Bier, dann ist die Biergarten Brotzeit perfekt. Aber auch als Dip zum Grillen passt er hervorragend. Wer Käse, vornehmlich Camembert, mag, dem wird auch Obazda schmecken.

Zutaten für 4-6 Personen:

250 g Camembert
125 g Philadelphia
75 g Butter
etwas Milch
Rosenpaprika
Salz
Pfeffer
Kümmel
2 Schalotten
Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung:

Die Schalotten feinst würfeln und blanchieren. Der Camembert in kleine Stücke geschnitten in eine Rührschüssel geben. Den Philadelphia und die weiche Butter in kleinen Stücken dazu geben. Nun alles sehr gut mit einer Gabel zu einer sämigen Masse vermengen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Camembert wie auch die Butter sehr gut vermengt sind und gerade vom Camembert nur noch sehr kleine Stücke übrig sind. Sobald eine Masse entstanden ist, kann auch ein Handrührgerät verwendet werden, um Obazda zu einer cremigen Masse zu verarbeiten. Ist die Masse zu trocken, kann sie mit ein paar Tropfen Milch cremiger gemacht werden. Rosenpaprika (davon braucht es einiges) hinzugeben, bis die cremige Masse eine leicht rosa Farbe bekommt. Immer wieder abschmecken, damit es nicht zu scharf wird.
Am Ende mit etwas Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und die Schalotten unterheben.

Tipp: Brezn oder Salzstangen passen sehr gut dazu.

Tipp: Wer möchte kann statt der Milch auch Weißbier verwenden.

Print Friendly, PDF & Email