Strudelteig

Zutaten für einen Strudel, ca. 10 Stücke:

200 g Mehl
100 ml lauwarmes Wasser
Prise Salz
5 El Öl
60 g Butter zum Bestreichen, eventuell mehr
Mehl zum Bearbeiten
Puderzucker

Zubereitung:

Mehl, 4 El Öl, Salz und Wasser in die Rührschüssel der KitchenAid geben und mit dem Knethaken auf zuerst Stufe 2 und dann Stufe 4 zu einem glatten Teig kneten. Aber maximal 8 Minuten kneten, sonst wird der Teig zu fest und reißt. Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und ausschütten. Den zu einer Kugel geformten Teig in Backpapier wickeln und hineinlegen. Deckel drauf und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Butter zerlassen und beiseite stellen. Den Strudelteig auf einem leicht bemehlten Küchentuch flach drücken, dann mit einem Nudelholz ausrollen. Teig mit beiden Händen hochheben und mit den Handrücken hauchdünn auf ca. 60 x 40 cm ausziehen, dickere Teigränder abschneiden. Den Teig mit der Hälfte der Butter dünn einpinseln. Semmelbrösel auf dem unteren Teighälfte verteilen, dabei jeweils einen 3 cm breiten Rand lassen. Die Füllung (Birnen-Ziegenfrischkäse-Strudel, Apfelstrudel, Mohnstrudel, Spitzkohl-Speck-Strudel, Kartoffel-Räucherfisch-Strudel) auf den Bröseln verteilen. Die Außenseiten über die Füllung klappen. Den Strudel mithilfe eines Küchentuchs aufrollen und mit der Nahtstelle nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Überschüssiges Mehl mit einem Pinsel entfernen. Strudel mit der restlichen zerlassenen Butter bepinseln. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad 30–35 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Zwischendurch dürfen Sie den Strudel gern ab und an mit zerlassener Butter bestreichen, so wird er schön knusprig. Auch sofort nach dem Backen, wenn Sie ihn aus dem Ofen geholt haben, sollte der Strudel noch einmal mit Butter bestrichen werden. Der Strudel sollte, auch wenn das schwerfällt, etwa eine halbe Stunde ruhen, bevor er mit Puderzucker bestäubt und angeschnitten wird.