Vence

Vence thront hoch oben auf einem Felsen im Hinterland von Nizza. Die ganze Altstadt ist von einer Stadtmauer umschlossen, durch die zahlreiche Tore ins Innere führen. Eines der bekanntesten ist wohl die Porte de Peyra. Unmittelbar neben dem Tor befindet sich eine Trinkwasserquelle, die wie ein Brunnen eingefasst ist. Es schließt sich ein belebter Platz an, mit Restaurants, Boutiquen und Cafés.

Die kleinste Kathedrale Frankreichs, deren Turm weithin sichtbar ist und wie ein Wahrzeichen von Vence wirkt, fügt sich in die Enge der Altstadt ein. Dieser heilige Ort beherbergt ein Mosaik von Marc Chagall, der in Vence von 1950 bis 1966 lebte.