Vermögen und Erbschaft

Vermögen und Erbschaft

Stellen wir uns nun die Frage, ob es noch andere „legale“ Möglichkeiten gibt, ein Vermögen aufzubauen? Sie können zum Beispiel in eine reiche Familie hinein geboren werden. Dieser Glücksfall bedeutet ein Aufwachsen ohne finanzielle Not, und Sie haben es geschafft, wenn Sie lernen, das Kapital zu erhalten und von den Zinsen zu leben. Sie können auch ein entsprechendes Vermögen erben. Typischerweise sind Sie aber auch dann schon vorher einigermaßen reich und haben viele Möglichkeiten eigenes Vermögen aufzubauen.

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.[1]

Denn in den seltensten Fällen wird ein Erbe überraschend angetreten. Bei einem Gewinn aus einer Lotterie ist dies schon eher der Fall. Die Freude und Überraschung trifft einen aus heiterem Himmel. Umso weniger kann man dies aber vorhersehen und in die persönliche Finanzplanung einbeziehen. Fokussieren wir uns deshalb im Weiteren auf eine Erbschaft.

  • So makaber es klingt, Sie müssen unter Umständen den Erblasser in gewisser Weise beeinflussen, um mit einer Erbschaft dem Ziel der finanziellen Unabhängigkeit näher zu kommen. Hat dieser nämlich kein Testament verfasst, gilt die gesetzliche Erbfolge, die detailliert im Gesetz geregelt ist. Ist jedoch ein Testament vorhanden, so gehen die hier getroffenen Regelungen den gesetzlichen Bestimmungen vor. Wenn Sie hier als „Alleinerbe“ eingesetzt sind, haben Sie unter Umständen ausgesorgt.

Die gesetzlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) lassen sich im Gegensatz dazu auf den einfachen Nenner bringen, dass der Erblasser von seinen Verwandten beerbt wird. Dabei kommen die nächsten Verwandten, wie Kinder und Enkel, eher zum Zug als weiter entfernte Verwandte, wie Neffen oder Nichten. Näher Verwandte schließen die weiter entfernt Verwandten grundsätzlich von der Erbfolge aus.

Vermögen und Erbschaft
[1] Danny Kaye, eigentlich Daniel David Kaminsky war ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Sänger. Er war über viele Jahre einer der beliebtesten Komiker Amerikas.

Auszug aus dem Kapitel “Vermögen und Erbschaft”. Weitere detaillierte Infos und den vollständigen Artikel in unserem ebook “Wir sind dann mal im Ruhestand”. Bei Amazon erhältlich!


 

Die auf dieser Seite vorgestellten Inhalte, Abbildungen und Empfehlungen wurden unter größter Sorgfalt zusammengestellt. Sie stellen keine Rechtsberatung dar. Die Autoren übernehmen jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen. Druckfehler und Falschinformationen können nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Informationen sind kein Ersatz für eine Beratung durch die entsprechenden Stellen, wie Personalabteilung, Betriebsrat, Rechtsanwalt, Steuer- und Rentenberater, und so weiter. Die Benutzung und die Umsetzung der darin enthaltenen Informationen erfolgt daher ausdrücklich auf eigenes Risiko. Haftungsansprüche gegen die Autoren für Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.