Versicherungsbedarf

Versicherungsbedarf

Oh, diese Versicherungsmakler! Wenn man denen Glauben schenkt, muss man für jedes nur erdenkliche Risiko und sei es auch noch so klein, eine Versicherung abschließen, um wieder ruhig schlafen zu können. Verkäufer „Oberwindig“ lässt grüßen. In der Realität benötigen Sie jedoch nur wenige Policen. Finanzieren Sie nicht die schnittigen Sportwagen oder die Fernreise des Maklers, sondern beschränken Sie sich auf das absolut Notwendige.

Zunächst sind die Versicherungen auf solche einzuschränken, die ein wahrscheinlich auftretendes Risiko abdecken. Solche, die hauptsächlich der Kapitalanlage dienen, wie alle Arten von Renten- und Kapitallebensversicherungen, werden wir nicht betrachten. Diese sind Gegenstand einer Analyse bei der Auswahl geeigneter Finanzanlagen.

  • Gehen Sie zum Schutz vor Risiken immer zweistufig vor! Trennen Sie zunächst zwischen kalkulierbaren und unkalkulierbaren Risiken. Die Unkalkulierbaren müssen Sie immer mit einer Versicherung abdecken. Gleiches gilt für gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen. Bei kalkulierbaren Risiken hat man zumindest die Wahlmöglichkeit, da man für den Schadensfall selbst Geldrückstellungen bilden kann. Überlegen und prüfen Sie daher genau, ob die Höhe der Versicherungsprämien einen Abschluss rechtfertigt, Sie durch den Abschluss ruhiger schlafen wollen oder Sie das finanzielle Risiko aus ihrem Vermögen abdecken können und wollen.
  • In der nächsten Stufe nehmen Sie eine Einteilung anhand der Lebensphase vor. Sie erinnern sich hoffentlich noch! Je nach Alter bestehen nämlich verschiedene Versicherungsrisiken.

Versicherungsbedarf

Auszug aus dem Kapitel “Versicherungsbedarf”. Weitere detaillierte Infos und den vollständigen Artikel in unserem ebook “Wir sind dann mal im Ruhestand”. Bei Amazon erhältlich!


 

Die auf dieser Seite vorgestellten Inhalte, Abbildungen und Empfehlungen wurden unter größter Sorgfalt zusammengestellt. Sie stellen keine Rechtsberatung dar. Die Autoren übernehmen jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen. Druckfehler und Falschinformationen können nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Informationen sind kein Ersatz für eine Beratung durch die entsprechenden Stellen, wie Personalabteilung, Betriebsrat, Rechtsanwalt, Steuer- und Rentenberater, und so weiter. Die Benutzung und die Umsetzung der darin enthaltenen Informationen erfolgt daher ausdrücklich auf eigenes Risiko. Haftungsansprüche gegen die Autoren für Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.