Zucchini-Kartoffel-Gratin nach Tim Mälzer

In unserem letztem Frankreich Aufenthalt haben wir beim Traiteur des öfteren das Zucchini-Kartoffel-Gratin gesehen und auch probiert. Das Schöne daran ist, dass das Gericht fertiggebacken ist und nur noch im Backofen oder in der Microwelle erwärmt werden muss. Zuhause haben wir es nach einem Rezept von Tim Mälzer zubereitet.  Man kann es also ohne Schwierigkeiten Stunden vorher backen. Eine stressfreie Borbereitung für ein Essen mit Freunden!

Zutaten für 4 Personen:

Wir haben für 8 gekocht, siehe Bilder!

4 Knoblauchzehen
3 Zweige Thymian
1 El weiche Butter
500 g festkochende Kartoffeln
500 g Zucchini
Salz
Pfeffer
400 ml Schlagsahne
Muskatnuss
50 g fein geriebener Parmesankäse
2-3 El Olivenöl

Zubereitung:

Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Thymianblättchen abzupfen und grob hacken. Eine große Auflaufform (15×25 cm) mit der Butter ausreiben. Knoblauch und Thymian darin verteilen.

Kartoffel schälen, Zucchini putzen. Beides in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Zucchini etwas dicker. Dachziegelartig in die Auflaufform legen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Sahne in einem Topf aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Sahne-Mischung über die “Dachziegel” gießen und mit Käse bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze ) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen. Herausnehmen.

Vor dem Servieren kommt die Auflaufform wieder in den Ofen und wird bei gleicher Temperatur in 10-15 Minuten fertig gebacken.

Zucchini-Kartoffel-Gratin

Zucchini-Kartoffel-Gratin

Zucchini-Kartoffel-Gratin

Zucchini-Kartoffel-Gratin

Zucchini-Kartoffel-Gratin