Cannoli

Cannoli und Cassata sind die sizilianischen Desserts schlechthin. Heute trauen wir uns an die Cannoli.

Zutaten für den Teig (4 große Cannoli):

25 g Zucker
70 g zerlassene Butter
1 Ei
25 g Marsala
25 g Weißwein
250 g Weizenmehl
1 Prise Zimt
1 l Pflanzenöl zum Frittieren

Zutaten für die Füllung:

125 g frischer Ricotta (!)
30 g Puderzucker
50 g Sahne
2 Blätter Gelatine
75 g kandierte Früchte
25 g Pistazien
3 cl Limoncello oder Orangenlikör

Zubereitung:

Teigzutaten kneten und 2 Stunden ruhen lassen. Teig hauchdünn ausrollen und daraus Quadrate mit 8 cm Seitenlänge ausschneiden.

Quadrate jeweils um ein Rundholz (Stärke 3 bis 4 cm) wickeln. Die Enden mit Ei bestreichen und zusammendrücken. Mit dem Holz in Pflanzenöl goldgelb frittieren. Herausnehmen und Holz noch in warmem Zustand herausziehen.

Tipp: Diesen Schritt können Sie weglassen. Stattdessen kaufen Sie die Rohlinge im italienischen Supermarkt.

Gelatine in einer Schüssel mit kalten Wasser einweichen. Früchte 🍇 und Pistazien fein hacken. Ricotta, Zucker und Sahne leicht aufkochen, ausgedrückte Gelatine untermischen, kandierte Früchte 🍇  hinzugeben.

Sobald die Masse erkaltet ist,  Likör einrühren. Masse mit Spritzbeutel in die fertigen Cannoli füllen. Die Ecken mit den Pistazien bestreuen. Den Teig mit Puderzucker bestreut servieren.