Eggs Benedict

  • 226530B5-F253-4605-9937-2F67FFCD9F35
  • 151CBF7C-DB48-4830-A051-77C498876367
  • 410ECB9D-7403-4657-B5B7-7209EFE9297C
  • 8223ADE7-4840-4274-B7F5-25FA6F09FEFA
  • 5A7D444F-B073-4553-9C04-A4A7F042C179
  • 43FFC279-0F64-4E3D-85D0-8B0D32415470
  • 4C20B47B-3629-44DE-AFB9-491333681830

Zutaten für 2 Personen:

Sauce Hollandaise von Lukull
Kochschinken, Parmaschinken oder Bacon
Kräuter (Kresse oder Schnittlauch)
2 Brötchen nach Wahl oder englische Muffins
2 Eier
Salz
Weißwein- oder Apfelessig

Zubereitung:

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas herunterdrehen. Eier einzeln in Tassen aufschlagen. Das Wasser salzen, einen Schuss Essig dazugeben und mit einem Löffel rühren, sodass ein Wirbel entsteht. Die Eier eins nach dem anderen hinzugeben. Anfangs schwimmen in der Regel ein paar Eiweißfäden zur Seite, und man denkt, man hätte versagt. Dann sorgt der Wirbel dafür, dass sich das Eiweiß ums Eigelb legt. Es hilft, den Wirbel mit einem Löffel weiter anzutreiben. In drei bis vier Minuten ist ein mittelgroßes Ei fertig gekocht und kann aus dem Wasser genommen werden.

Für die Eggs Benedict nehmen wir normalerweise fertige Sauce Hollandaise, erhitzen diese und streichen je einen Teelöffel auf die Brötchen- bzw. Muffinhälften. Nun mit Schinken belegen, Ei platzieren, einen Teelöffel Hollandaise darüber klecksen, mit Kräutern garnieren, würzen. 😋

Für unsere heutige Kreation Babyspinat in Olivenöl mit Knoblauch und Chili andünsten. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Auf Teller verteilen. Das Ei darauf platzieren und die  Hollandaise darüber klecksen. Den gebratenen Bacon 🥓 um das Ei verteilen. 😋