Köfte – türkische Frikadellen

  • 858F242E-86BC-436C-9567-30CEE7874BB8
  • 883BB49F-42D7-4814-A933-A5631E6D7361
  • 5279530C-0A11-40EA-A2A1-0EDFDC3AE583
  • 5D4A7568-BAB0-405C-9A55-E819273B5093
  • 091245E7-EA84-4F52-843F-B41EEF6188FA
  • 8C3400BC-1F28-4130-ADF2-470BA2C72764
  • 43CA2A9A-F34F-4401-8D9B-A9C58E2A5168

Köfte gehört zu den vielseitigsten Fleischgerichten in der türkischen Küche. Bei diesem Rezept haben wir klassischen Zutaten genommen.

Zutaten für 8 Personen:

500 g Hackfleisch (Rind, Lamm)
3 mittelgroße Zwiebeln
1 Ei
Olivenöl
2-3 Tl Kreuzkümmel
2-3 Scheiben (Weiß-)Brot
Chilliflocken
Salz
Pfeffer
1/2 Bund glatte Petersilie
1-2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Das Hackfleich für die Köfte in einer großen Schale bereitstellen. Die Zwiebeln schälen und klein hacken. Zum Fleisch dazugeben. Das Ei aufschlagen und das Brot in kleine Stücke rupfen und dazu geben. Die Gewürze nach Belieben hinzufügen (später noch abschmecken). Die Petersilie und Knoblauchzehen klein hacken und als letztes hinzufügen. Das Ganze mit einem Schuss Olivenöl bedecken. Nun gut mit den Händen durchmengen. Die Handinnenflächen mit Wasser befeuchten, eine Handvoll Köfte zu einer Rolle rollen und sanft zusammendrücken. Nun in einer Pfanne mit eine wenig Öl knusprig braten.

Dazu wird Jogurt mit Minze und Tahin-Sauce gereicht.