Lammhüfte aus dem Backofen

Zutaten für 2 Portionen:

300-400 g Lammhüfte
Salz
Pfeffer
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Rosmarin
2 El Cognac
125 ml trockener Weißwein
125 ml Brühe

Zubereitung:

Den Backofen auf 140-150 Grad mit Ober/Unterhitze aufheizen. Einen backofenfesten schweren Schmortopf aus Gusseisen mit passendem Deckel bereit stellen.

Die dünne Haut, welche das Fleisch überziehen, so gut wie möglich entfernen, anschließend kurz unter kaltem Wasser waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Lammhüfte in das heiße Fett einlegen und auf jeder Seite 1-2 Minuten braten. Cognac auf die Lammhüfte gießen, mit dem Weißwein ablöschen und kurz bei großer Hitze aufkochen lassen.

Die Brühe neben das Lamm Fleisch gießen, 1 Zweig Rosmarin, 1 halbierte Knoblauchzehe hinzu geben.

Die Lamm Hüftsteaks vorsichtig aus der Pfanne heben und in den Schmortopf setzen. Die aufgekochte Flüssigkeit mit den Gewürzen darüber gießen, mit dem schweren Deckel zudecken und im unteren Drittel des Backofens in den vor geheizten Backofen einschieben.

Auf diese Weise die Lamm Hüften langsam, je nach Dicke, etwa 45 – 60 Minuten schmoren lassen.

Dabei braucht man keine Flüssigkeit nachgießen, wenn man den Schmortopf ständig geschlossen lässt.

Um den Lamm Hüften noch eine zart knusprige Oberfläche zu geben, kann man nun diese ohne Abdeckung, mit zugeschaltetem Grill oder mit Oberhitze, noch weitere 2 – 3 Minuten zart überbacken, dabei das Fleisch ständig im Auge behalten.