Lasagne mit Spinat und Pancetta

  • F965223A-A0BA-4DA4-AA17-25ED8EED6131
  • F1C06D9E-FCC7-41A1-9CC7-5C38C0DDA1AC
  • DF7F8549-2A76-44D7-81C0-B95D0A198C5E
  • 96E5B8A6-4CCC-4F2C-B145-1565139CAEB6
  • F13E91EC-F7AB-4848-9B91-61977C199D71
  • BCE0ECFE-7466-4416-A0C6-ACDA3FB084F4
  • 507876ED-5E65-4E94-BA70-F0C314B9A55C
  • CFC64EDD-64FD-4107-B224-06395562AC57
  • E13C1E1C-F603-44EC-8C7C-BC2D823261E8
  • 1C5A914A-DB40-4D03-9C2E-05921831CA51
  • F5D3C8D3-A243-4DFA-83BB-13FA221F36F9
  • FD0B7A60-B598-441A-A334-73D9F64ED7EF
  • D4E568B6-2B15-436E-BABF-37AD7E08C12E
  • B265EA00-C461-445B-AAE4-E22699A66DE6
  • 52780933-986B-49DC-9A04-F98864D92C74
  • 33F360B6-99E7-4145-BD17-BB52CBD7AE28
  • F60D63BB-E2CA-4387-89C7-0795E371B6FC
  • 914DFAC7-C769-4A3D-A6BA-5F800B0090F3
  • 38FD6B00-8BB6-4995-AD34-AC1E026C116C

Eine schmackhafte Pilz-Lasagne aus selbst zubereitetem Nudelteig hatten wir zuletzt in der Nähe von Bologna genießen können. Pilze haben zur Zeit keine Saison, aber Spinat und Speck klingt doch auch gut.

Zutaten für 3 Personen:

200 g Blattspinat
100 g Pancetta
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
250 g Ricotta
100 g Gorgonzola
1 Dose Tomatenstücke (400 g)
2 El Tomatenmark mit Würze
> 12 Lasagneblätter (selbst ist die Frau, der Mann)
100 g Parmesan
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskat
1-2 Zweige Thymian
1 Handvoll Basilikum

Zubereitung:

Für die Füllung der Lasagne Zwiebeln, Knoblauch und Speck in Würfel schneiden, Blattspinat in Streifen schneiden.

In einem Topf Öl erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln, den Speck und den Knoblauch darin anbraten. Tomatenmark und stückige Tomaten hinzugeben, mit Thymian, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen und die Sauce köcheln lassen.

In einem weiteren Topf Öl erhitzen. Für die Ricotta-Spinat-Schicht den Blattspinat zusammen mit den restlichen Zwiebeln andünsten. Ricotta, Gorgonzola, Muskatnuss und etwas Wasser hinzugeben, verrühren und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertige Tomatensauce, Lasagne-Platten und Ricotta-Spinatmischung abwechselnd in der Form schichten. Zu guter letzt Parmesan darüber reiben und für 25-30 Minuten bei 180 Grad im Backofen goldbraun werden lassen.