Linsensalat mit Anisschnaps

Lange Zeit galten Hülsenfrüchte als Arme-Leute-Essen. Heute jedoch erkennen moderne und kreative Köche die vielen Vorteile von Erbsen, Bohnen, Linsen & Co. Sie machen satt, kosten nicht viel und lassen sich prima lagern. Den Körper versorgen sie mit hochwertigem Eiweiß und Ballaststoffen. Und das Wichtigste: Man kann die farben- und formenreichen Powerpakete unglaublich vielseitig zubereiten. Uns schmeckt Linsensalat super. Probieren Sie das Rezept aus uns Sie werden auch begeistert sein.

Unser Tipp: Entenbrust auf lauwarmen Linsensalat

Zutaten für 6-8 Personen:

300 g Puy-Linsen
1 Bund Suppengemüse
1 Zwiebel
1 Fenchel
1 Chilischote
5 cm Ingwer
6 El Anisschnaps
3 Lorbeerblätter
1 Sternanis
500 ml Gemüsebrühe
Butter
6 El Olivenöl
2 El Weißweinessig
2 Tl Zucker
Salz
Pfeffer
ca. 20 Kirschtomaten

Zubereitung:

Die Linsen auf ein Sieb geben und kalt abspülen. In reichlich kochendes Wasser geben und einmal sprudelnd aufkochen lassen. Kalt abspülen und abtropfen lassen. Suppengemüse, Fenchel, Chilischote, Ingwer und Zwiebel waschen, putzen, Schälen und in sehr kleine Würfel (!) schneiden. Dabei das Fenchelgrün beiseite legen.

Reichlich Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin gar dünsten, dabei salzen und pfeffern. Mit der Hälfte vom Anisschnaps ablöschen. Gemüse aus dem Topf nehmen. Linsen, Sternanis, Lorbeerblätter und Gemüsebrühe in den Topf geben und bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen. Linsen in einem Sieb abtropfen lassen, das Kochwasser aufheben und die Gewürze entfernen. Linsen und Gemüsewürfel mischen.

Kirschtomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen und die Haut abziehen. Nur, wer Sterneküche will. Tomaten vierteln.

Olivenöl, Essig und Zucker verrühren. Etwa 5 El Linsenkochwasser unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Salatsoße und die Linsen-Mischung verrühren und nochmals abschmecken. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Tomatenhälften kurz darin schwenken. Mit dem restlichen Anisschnaps ablöschen und über den Salat geben. Salat mit gehacktem Fenchelgrün bestreuen. Kalt oder warm servieren!

img_2782

img_2783

img_2785

img_2786

img_2787

img_2788

img_2789

img_2792

img_2793

img_2794