Moscardini alla diavola – kleine Kraken mit Tomaten und Peperoncini

  • 533CB59D-6CFB-4B84-BABB-A5B1E760253A
  • 3EED25E9-0CBD-4C95-A979-8BBE556B83CE
  • F336911F-8313-48EB-B174-F293AF4037E6
  • A60CB4F2-49EB-4D05-A882-59F5E7CF1570
  • F28AFF09-B85A-45BC-BA3C-426437CB4DA7
  • A3160B90-F7DA-4D95-9F4B-22BAE1F074EC
  • 99AD6324-DF3E-4431-A60B-65643823045E
  • D1698322-D961-4741-BB62-2E639B168A8B
  • CAC664D2-ED16-4EAF-B9F0-655DC1DD887C
  • 23E48359-3ED0-48A6-AD2A-A768CCA4DC5C
  • F11E90A3-EA70-4317-A7B3-61E0EBF382C6
  • 7CC541B9-9DAA-4465-A3E5-70CEB9374AC0

Wie bereitet man die kleinen Polpi (Kraken), die Moscardini (Moschuskraken), zu? In den diversen Kochbüchern ist dazu wenig zu finden. Es gibt zwar hier und da Rezepte mit kleinen Polpi, aber speziell zu den Moscardini ist nichts zu finden. Wir entschieden uns für „alla diavola“ (nach Art der Teufelin).

„Alla diavola“ bedeutet, dass es sich hier um ein pikantes Gericht handelt. Wer es nicht so pikant mag, nimmt weniger Peperoncino oder lässt diesen ganz weg. Der intensive, volle Geschmack dieses Gerichts geht dadurch nicht verloren, denn der entsteht durch die Verbindung der kleine Kraken mit den Tomaten.

Zutaten (Hauptgericht: 2 Personen / Vorspeise 4-6 Personen)

500 g Moscardini (kleine Moschuskraken), auch TK Ware möglich
1 Dose Tomatenstücke (polpa di pomodoro) à 400 g (oder die gleiche Menge frische, in Stücke geschnittene Tomaten)
1/2 Glas Weißwein
2 Peperoncini
eine Hand voll glatte Petersilie
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Moscardini putzen (ausnehmen, die Augen herausschneiden und den „becco“ (das ist der kleine harte Knorpel an der Mundöffnung des Kraken) herausdrücken. Alles gut waschen und in Stücke schneiden. Wenn die Moscardini noch sehr klein sind, die Tentakel ganz und zusammen lassen, bei größeren Exemplaren sowohl den unteren Teil als auch den Kopf einmal teilen.

(Tipp: Bei TK Ware ist dieser Schritt schon erledigt, diese aber rechtzeitig auftauen und abtrocknen)

Knoblauch, Zwiebel 🧅, Peperoncini und Petersilie zerkleinern und in etwas Olivenöl leicht andünsten. Die Krakenstücke dazugeben und kräftig mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen.

Tomaten hinzu geben und alles zugedeckt etwa 20 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles nochmals circa 20 Minuten weiter köcheln. Ab und zu umrühren und, wenn die Soße zu dickflüssig wird, etwas Wasser zugießen. Nochmals mit Salz abschmecken und heiß servieren.