Ratatouille

Eine Ratatouille ist ein geschmortes Gemüsegericht der provenzalischen Küche aus Nizza, gehört dort zu den klassischen Gerichten und kann kalt oder warm gegessen werden.

Zutaten für 4 Personen:

1 Zucchini
1 Aubergine
1 rote Paprika
1 Zwiebel
4-5 Knoblauchzehen
1 Dose gehackte 🍅
1 🌶 , wer es scharf mag
Tomatenmark
3-4 Zweige Thymian
3-4 Zweige Rosmarin
2 Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer
Zucker
Olivenöl

Zubereitung:

Das Gemüse klein schneiden (gleichgross, etwa 1,5 cm), Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Nacheinander leicht anbraten lassen, Farbe nehmen lassen, dabei salzen und pfeffern, gegebenenfalls Olivenöl zufügen (Herd auf höchste Stufe stellen). Nach dem Anbraten das jeweilige Gemüse in eine Schüssel 🍲 umfüllen.

Mit Zwiebel und Knoblauch beginnen, dann Aubergine 🍆, Zucchini und zum Schluss Paprika und Chili. Wenn letztes angebraten ist, in der Mitte der Pfanne Zucker mit 🍅 Mark karamellisieren, danach die Tomaten 🍅 aus der Dose und die Kräuter hinzufügen. Etwas einkochen.

Restliches Gemüse hinzufügen und alles nochmals bei milder Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Tipp: Poulet fermier passt wunderbar 😊 dazu! Aber auch anderes mageres Fleisch oder Fisch mündet hervorragend zur Ratatouille. Wenn wieder erwarten etwas übrig bleibt, gibt es Crostini am nächsten Tag.