Schwäbische Seelen

  • 37B186E8-7B8F-43A1-91EA-06AAEEB38D30
  • 91F02103-292B-48E0-8DA3-A0492314E5C1
  • F22E77E5-23FD-4074-893D-1B407A44167B
  • B88B1D1B-E182-453B-A236-E3077A14AE69
  • 523F75C1-254A-4354-9D06-FBF815CB715D
  • D1C29524-43CD-469B-B079-FB7DFBCA1C50
  • B77E1AF6-6CBB-479A-9167-7902E0614BD1
  • 0ECAD938-36C8-436A-9AA9-6CB7CD2E7B87
  • 7AB6396B-BEA1-4C2A-933A-4E6B84698FE2
  • C9F3C0EA-FB49-4D6E-9EAA-38C367C5DC85
  • CD26331D-75D7-48EF-86EB-5E68F7943BF8
  • 1C8BE7CC-B6EC-4423-882F-57297D3CC545
  • F4E9BA8C-4537-432D-A09F-C2EF5E98A0E0
  • 558FCDE5-4E32-4396-A621-1DA9B853D49A

100 g Mehl Type 450 mit 110 ml Wasser und 5 g Hefe für den Vorteig glatt rühren und bei Zimmertemperatur 12 Stunden reifen lassen.

Für den Hauptteig den Vorteig mit 400 g Mehl Type 1050, 240 ml Wasser, 15 g Hefe, 1 El Salz, Prise Zucker und 1 El Milch nicht zu schnell 15 Minuten kneten. Der Teig ist sehr weich, aber keine Angst der wird schon.

Den Teig zugedeckt 45 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Nach dieser Zeit hat er sich mehr als verdoppelt.

Jetzt wird der Teig in der Schüssel mit nassen Händen aufgedreht (dabei wird der Teig mit den Händen abgeteilt (ca. 3 Stücke) und in schneller kreisender Bewegung zusammengedreht (um die Längsachse verzwirbelt), so bekommt der Teig Spannung und kann so aufgearbeitet werden, die Seelen laufen dann nicht breit auseinander.

Anschließend wird der Teig wieder zugedeckt und weitere 45 Minuten stehen gelassen, dann wieder das Spielchen mit dem Aufdrehen.

Den Teig dann noch kurz in der Schüssel für 5 Minuten ruhen lassen. Nun wird der Teig auf den Tisch (befeuchtete Arbeitsplatte) geworfen und gut mit Wasser besprüht. Hier liegt er nochmals 30 Minuten.

Backofen auf 275°C vorheizen.

Jetzt werden die Seelen herausgebrochen (Herausbrechen: Fingerspitzen beider Hände zusammen, Finger geschlossen (keine offenen Zwischenräume), so dass die Hände ein großes „U“ bilden… dann die Handkanten von oben auf den Teig legen, durchdrücken und nach vorne weg ziehen… fertig und auf’s Blech). Die Menge ergibt 4-5 große Seelen.

10 Minuten Anbacken bei 275 Grad, dabei Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen,  Ausbacken bei 240-250 Grad für weitere 15 Minuten.

Vor dem Backen die Seelen mit Wasser besprühen und mit Grobsalz und Kümmel bestreuen.

Nach dem Backen mit Wasser besprühen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.