Jakobsmuscheln in cremiger Soße

Zu Silvester gab es nicht nur Austern und Crevetten, sondern auch diese neue Darbietung von Jakobsmuscheln. Die Rezeptur mit Lauch hat bei uns ausgedient 😉.

Zutaten für 4 Portionen:

1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 kleine grüne Chilischote
8 kleine weiße Champignons
1 Limette
Ingwer
Öl
50 ml trockener Weißwein
250 ml Fischfond (aus Fischpaste hergestellt)
150 ml Sahne
Salz
Pfeffer
16 Jakobsmuscheln
Butter
Koriander

Zubereitung:

Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Chili waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer etwas schälen und ca. 1 cm davon fein reiben. Die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Die Limette heiß abbrausen, trocken tupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

Die Schalotte und den Knoblauch in einem heißen Topf mit Öl glasig schwitzen, den Ingwer, die Chili und die Champignons zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen.  Den Fond angießen, die Sahne unterrühren,  und bei mittlerer Hitze sämig einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft nach Gusto abschmecken und etwas Abrieb, sowie den klein geschnittenen Koriander untermischen.

Die Muscheln waschen, trocken tupfen und in einer heißen Pfanne mit zerlassener Butter von jeder Seite ca. 1-2 Minuten braten. Herausnehmen, salzen, pfeffern und mit der Sauce auf Teller anrichten.