Matjes nach Hausfrauenart

Wir essen unheimlich gerne Matjes. Neben Matjes pur mit Zwiebeln, Brot und einem kühlem Bier, und den schon vorgestellten Matjestatar mit Rote-Bete, darf natürlich die Hausfrauenart nicht fehlen.

Zutaten für vier Personen:

für die Mayonnaise (100 g):

1 frisches Eigelb
1 El Delikatesssenf
eventuell 1-2 Knoblauchzehen
1 milde Chili
2 El Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
1 Prise Zucker
1 Frühlingszwiebel
1 Spritzer Worcestersoße
150 ml mildes Olivenöl

Außerdem:

100 g saure Sahne
100 g Joghurt
1 säuerlicher Apfel
1 rote Zwiebel
1 El kleine Kapern
2-3 El gewürfelte Gewürzgürkchen
Dill
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
4-8 Matjes je nach Hunger
Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Zuerst die Mayonnaise herstellen:

Sämtliche Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen (!), damit sie die gleiche Temperatur annehmen können. Eigelb in den Mixbecher geben, Senf, eventuell Knoblauch, Chili, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, die Zuckerprise, das Weiße der Frühlingszwiebel, ein Spritzer Worcestersoße und Olivenöl hinzugeben. Den Mixstab eintauchen, einschalten und langsam hochziehen.

Tipp: Wenn sich die Mayonnaise nicht bindet, einen Tropfen heißes Wasser zufügen und weiterschlagen. Falls auch das nicht hilft, mit einem neuen Eigelb nochmals beginnen oder eine „aufgepeppte“ Fertig-Mayonnaise verwenden 😉.

Gut zwei Esslöffel der Mayonnaise mit saurer Sahne und Joghurt glattrühren. Den in Scheibchen geschnittenen Apfel, die in feine Ringe gehobelte rote Zwiebel, das fein geschnittene Grün der Frühlingszwiebel, die Kapern und Gürkchen in kleinen Würfeln sowie den fein gehackten Dill unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft kräftig abschmecken.

Die Matjes mit Küchenpapier abwischen und in eine flache Schale betten. Die weiße
Creme darüber verteilen, aber so, dass noch etwas vom schönen Fisch freiliegt. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.